Träume leben…,

Faszination Weiße Haie

und Meer vor Baja California

SHOP

underwater-no1.com

Chronik

 

Isla Guadeloupe

 

Die Isla Guadalupe gehört zu Mexiko und liegt 241 km vor der Küste der Baja California. Angefahren wird sie vom Pazifikhafen Ensenada.

 

Sie ist vulkanischen Ursprungs mit einer Fläche von 243.988 km². Die höchste Erhebung ist der Mont Augusta mit einer Höhe von 1297m.

 

2008 lebten auf der Insel 150 Menschen, es handelte sich hauptsächlich um Militärangehörige, Naturforscher und Personal einer Wetterstation.

 

Es gibt einige endemische Pflanzenarten, bevölkert wird die Insel von Seevögeln, Robben Seelöwen und Seeelefanten.

 

Im Jahr 1827 wurde die Insel das erste Mal erwähnt und seitdem von Robbenjägern regelmäßig wegen der Felle dieser Tiere besucht.

 

Anfang des 19 Jahrhunderts setzten Russische Walfänger Ziegen auf der Insel aus die sich sehr schnell zu einer Plage entwickelten und den gesamten Pflanzenbewuchs auf eine geringe Höhe abfraßen. Schon 1928 stellte Mexiko Teile der Insel unter Naturschutz, aber erst 2005 gelang es die letzten Ziegen auszusiedeln, dieses war der Start eines Biosphären Reservates.

 

Die Isla Guadalupe ist einer der ganz wenigen Plätze auf der Erde wo weiße Haie unter relativ guten Sichtbedingungen unter Wasser beobachtet werden können.

 

 

 

 

Islas San Benitos

Fläche: 3899km² auf 3 Inseln, Höhe 203m

 

Cedros

Fläche: 348.295km², Höhe 1205m(Monte Cerdos)

 

San Martin

Fläche: km² , Höhe m (Monte)

 

 

Copyright by Underwater No.1 2014 - 2017